gruppenbildDie Sillianer Beize wurde 1999 gegründet! 13 Jungmusiker der Musikkapelle Sillian, im Alter von 16 - 24 Jahren verschrieben sich der Böhmischen Blasmusik. Ob bei Frühschoppen, Almfesten, Musikfesten oder dergleichen spielt die Sillianer Beize für Jung und Alt.

Gespielt werden flotte Märsche und Polkas, gemütliche Walzer, moderne Rythmen und diverse Solostücke. Mit 2 ausgezeichneten Sängern wird das Blasmusikprogramm noch verfeinert. Wir lieben die natürliche Musik, gerade deshalb spielen wir ohne Verstärkung!
Ob Stücke der Blaskapelle Gloria, der Blaskapelle Makos, Stücke von Vlado Kumpan oder von den Viller Spatzen - ein Auftritt der Sillianer Beize garantiert Blasmusik vom Feinsten!

Zu den größten Erfolgen zählen wir ein Solokonzert mit Vlado Kumpan! Bei diesem Konzert durften wir den "Meister" persönlich begleiten. Nach einem anstrengenden Probentag ernteten wir die Früchte unserer Arbeit und durften beim Sillianer Marktfest einen kleinen Teil des Applauses der rund 1200 Besucher für uns in Anspruch nehmen!

Im Jahre 2005 entschlossen wir uns unsere erste CD aufzunehmen. Der Titel "zsammgschwaßt" spiegelt die Freunschaft wieder die uns 13 Musikanten seit Kindheit an verbindet. Mit Titel wie Launisches Mädchen, Virtuos-Polka oder Reise nach Mähren und einem original Tirol Marsch dem Tiroler-Adler-Marsch wurde die CD zu einem großen Erfolg.

Für uns ist jedes Konzert ein musikalischer Höhepunkt. Trotz der nun eigentlich langjährigen Erfahrung war es jedoch auch für uns etwas Besonderes bei den 7. Europäischen Meisterschaften der böhmischen & mährischen Blasmusik im Juli 2006 in Auer (Südtirol) teilzunehmen. Als Dritt-P latzierte und der Mindestpunktezahl für den Europameistertitel (90 Punkte) dürfen wir uns nun "Zweiter Vizeeuropameister" nennen!

europa

Der Erfolg der ersten CD machte uns hungrig noch einmal den Schritt ins Studio zu wagen. Im Frühjahr 2007 brachten wir also unsere zweite CD auf den Markt - "Beize.anno.neun". Diese CD haben wir in einem professionellen Studio im Burgenland aufgenommen und wie uns von vielen Zuhörern bestätigt wurde, ist das auch zu hören.

Der CD-Titel wurde so gewählt:
..... da wir 2007 in unser 9. gemeinsames Jahr gestartet sind
..... da der Schlussmarsch der CD der Tiroler Traditionsmarsch "Anno Neun"
..... da wir auf dem CD-Cover gerade beim "Neinern" (=Jause am Vormittag) sitzen
 
2008 haben wir bei einem der wichtigsten Wettbewerbe in der böhmisch-mährischen Blasmusik-Szene teilgenommen. Wir wurden ausgewählt als eine von 8 Blaskapellen in Hodonin (CZ) beim Goldenen Flügelhorn anzutreten. Angesichts der Tatsache, dass wir die einzige Amateurkapelle im Feld waren, sind wir mit dem erreichten 7. Platz und unserem Auftritt in Tschechien sehr zufrieden.
 
cd3Ende 2008 haben wir uns entschlossen zum 10 jährigen Jubiläum nochmals eine CD aufzunehmen. Im Frühjahr 2009 fuhren wir wieder zu Thomas Hofstädter nach Pinkafeld und spielten unsere 3. CD ein! Mit dem Titel "Böhmisch, mährisch, ... tirolerisch" zeigen wir auch unsere Wurzel und die Heimatverbundenheit der Sillianer Beize. Ein Walzer von Roman Weninger, ein modenes Stück (Sentimo) von Christian Wieder oder die Liesl Polka von Klaus Tschurtschenthaler wurden speziell für die dritte CD der Sillianer Beize komponiert. Das Ergebnis lässt sich hören und ist sicher keine CD von der "Stange". Mit großem Erfolg durften wir dann auch unsere 3. CD im Kulturzentrum Sillian mit der Blaskapelle Makos präsentieren.